Erklärung:

 

Auf unseren Seiten befanden sich u.a. Fotos vom Nikolausschießen aus den vergangenen Jahren. Darauf zu sehen war eine Flagge von 1914 und Blechschilder aus der Zeit des Kaiserreiches.

 

Wir verbanden damit keinerlei politische Aussage, denn wir stehen alle zu unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung.

 

Die Flagge war eine Erinnerung an unser langjähriges Vorstandsmitglied, Rudolf Petschner, der mit 49 Jahren von uns gehen musste. Er übergab mir die Flagge kurz vor seinem Tod mit den Worten "Vergesst mich nicht!".

 

Unser Budget zur Preisverleihung ist äußerst bescheiden. Deshalb sind wir auf Sachspenden angewiesen. Aus diesem Fundus stammten die Schilder. Da diese zum wiederholten Male keiner wollte, wurden sie entsorgt.

 

Die Website wird überarbeitet.

 

Anton Petschner, 1. Vorsitzender, 22.06.2022